Initiative Metallbautechnik

IM-Day Innsbruck 9.9.2011

ALU-FENSTER für Werthaltigkeit


Immer mehr Unternehmen erkennen, dass soziale, ökologische und ökonomische
Verantwortung - als selbstverständlicher Beitrag der Wirtschaft zu einer lebenswerten Gesellschaft - unverzichtbar sind.

Auch die in der Metallbaubranche tätigen Betriebe planen zukunftsorientiert und bieten nachhaltige Lösungen, die auf Energieeffizienz und Werthaltigkeit ausgerichtet sind.

ALU-FENSTER für Werthaltigkeit




Die Themen des diesjährigen IM-Days sind Wirtschaftlichkeit und dauerhafte technische Perfektion von Aluminiumkonstruktionen, insbesondere bezogen auf das Positionspapier ALU-FENSTER. Die Berücksichtigung und Vergleichbarkeit von Lebenszykluskostenberechnungen stehen dabei im Mittelpunkt.

Die Teilnehmer können sich auf spannende Beiträge und Diskussionen von Branchenleadern, Architekten, Wissenschaftlern und Insidern freuen.

Am Vormittag des IM-Days findet für Metallbauer, die die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führen, ab 9 Uhr der IM-Treffpunkt zum Thema "Welche Herausforderungen bringt die immer bedeutender werdende Nachhaltigkeit für den Metallbau?" statt.

IM-Day 2011
Bergiselweg, 6020 Innsbruck, Tirol

» Anreise und Parken
Parken beim Bergisel-Museum "Das Tirol Panorama": Bitte ziehen Sie ein Parkticket.
Sie erhalten bei der Teilnehmer-Registrierung das Ausfahrtticket.

» zur OTS-Meldung vom 29.08.2011

Anmeldung
begrenzte Teilnehmerzahl
Dr. Hanna Brugger-Dengg
Telefon 01 4929633, Mobil 0664 1053148
Email: pr@bruggerdengg.at

Einladung (Download PDF)




Programm

Beginn 17:30 Uhr








Get-Together im neuen Bergisel-Museum "Das Tirol Panorama"
(Bergiselweg1-2, 6020 Innsbruck)



Eröffnung und Willkommensgrüße



  
Ing. Andreas Renner
Präsident AFI Aluminium-Fenster-Institut







Dipl.-Ing. Anton Rieder
Spartenobmann-Stellvertreter der Sparte Gewerbe und Handwerk,
Wirtschaftskammer Tirol



Locationwechsel ins Restaurant Bergisel (Bergisel 3, 6020 Innsbruck)



Begrüßung







Mag. Harald Greger
Geschäftsführer AFI Aluminium-Fenster-Institut







Dipl.-Ing. Karlheinz Rink
Geschäftsführer AMFT Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassade



Grußworte und Einleitung







Arch. Dipl.-Ing. Georg Pendl
Präsident der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten





Statements
Das Positionspapier ALU-FENSTER - ein nachhaltiges Branchenstatement !?





Thema: Positionspapier ALU-FENSTER
"Beste Ergebnisse bei technischen Prüfungen und wirtschaftlichen Berechnungen"

o.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hans Georg Jodl
TU Wien, Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement






Thema: Normierbarkeit von LZK-Ermittlungsmethode
"Berechnungen müssen durchschaubar sein"

Univ. Ass. Dipl.-Ing. Bernhard Sunitsch
Universität Innsbruck, Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften






Thema: Gebäudebewertung - Nachhaltigkeit
"Wir tragen Verantwortung für die Zukunft"

MMag. Philipp Kaufmann
ÖGNI Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft



Podiumsdiskussion
LEBENSZYKLUSBETRACHTUNG - eine verdrängte Sorgfaltspflicht



Teilnehmer: Arch. Dipl.-Ing. Georg Pendl, o.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hans Georg Jodl, Univ. Ass. Dipl.-Ing. Bernhard Sunitsch, MMag. Philipp Kaufmann



Moderation







Dr. Gisela Gary
Redakteurin



Abschlussworte








Ing. Mario Maroh
Vorstandsvorsitzender AMFT Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassade



Im Anschluss









Networking beim Buffet






 
 
Mehr Bewusstsein für die Leistung des Metallbaus
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen